Sondersitzung der Enquete zu Adhocracy

Nach der Entscheidung des Ältestenrates und der IuK-Kommission des Deutschen Bundestages, derzufolge die  Online-Beteiligungsplattform Adhocracy – trotz mehrerer einstimmiger Beschlüsse der Enquete-Kommission – aus Zeit- und Kostengründen nicht für die Bürgerbeteiligung eingesetzt werden soll, wird sich die Enquete-Kommission in einer öffentlichen Sondersitzung mit diesem Thema und dem weiteren Vorgehen in Sachen Bürgerbeteiligung befassen.

Die Sondersitzung der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft findet am Montag, den 21. Februar 2011, um 14.00 Uhr im Sitzungssaal E 400 im Paul-Löbe-Haus statt.

Die Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft tagt öffentlich. Wenn Sie an der Sitzung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis spätestens 16. Februar  2011 per E-Mail über das Sekretariat der Enquete-Kommission an.

Die Sitzung wird leider nur zeitversetzt ab 19 Uhr im Web-TV auf www.bundestag.de übertragen. Das Video der Aufzeichung ist am Folgetag erhältlich.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 
* Erforderliche Felder; E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht