Urhebervertragsrecht: Erfolg für Kreative

66. Internationale Filmfestspiele in Berlin, 14.02.2016, Empfang Bundesverband Schauspiel BFFS "Fairplay - Schauspieler stärken!": Logo mit der Aufschrift "Künstler stärken!". Foto: Jens Kalaene/dpa (zu dpa "Kritik an Reformplänen der Regierung für das Urhebervertragsrecht" vom 15.03.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Foto: dpa/picture alliance

Der Bundestag beschließt heute in zweiter und dritter Lesung die Novelle des Urhebervertragsrechtes. Damit wird der Anspruch von Urheberinnen und Urhebern sowie ausübenden Künstlerinnen und Künstlern auf angemessene Vergütung verbessert, sagen kultur- und medienpolitischer SPD-Fraktionssprecher Martin Dörmann, und Siegmund Ehrmann, zuständiger Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion. Hier erklären sie, warum sich der jahrelange Streit mit der CDU/CSU gelohnt hat.


Weiterlesen …

Lassalle reloaded

Fotograf: Dirk Bleicker
Fotograf: Dirk Bleicker

Chancengleichheit bedeutet heute, dass jeder junge Mensch lernt, sich selbstbestimmt im digitalen Raum zu bewegen. Nur dann kommt Deutschlands Kreativwirtschaft voran.
KünstlerInnen und Kreative haben am 14. Juni 2009 in der „Welt“ einen Aufruf mit dem Titel „Wir brauchen einen Kreativpakt“ veröffentlicht. Die SPD-Bundestagsfraktion hat diesen Ansatz aufgegriffen und gemeinsam mit Kulturschaffenden ein Programm entwickelt. Nach der Bundestagswahl wird sie den Kreativpakt politisch umsetzen.
Weiterlesen …